Wie exakt ist eine Immobilienbewertung?

Auf diese Faktoren müssen Sie für eine genaue Immobilienbewertung achten

Beim Verkauf einer Immobilie steht den meisten Betroffenen ein großes Fragezeichen vor den Augen: Wie erfahre ich den tatsächlichen Wert meines Eigentums? Kann ich daran den Kaufpreis festmachen? Im Internet stößt man auf zahlreiche Portale, die ihre Hilfe bei der Lösung des Problems anbieten. Die Wertermittlung bestimmt die Verkaufsstrategie bzw. das Finanzierungsmodell, das bei einem Hauskauf gewählt wird. Sie entscheidet also über eine erfolgreiche Abwicklung des Immobiliengeschäfts und sollte deshalb möglichst genau den Verkehrswert des Hauses oder der Eigentumswohnung wiedergeben. Wie exakt welche Form der Immobilienbewertung ist, das erfahren Sie in unserem Beitrag.

Da die Einschätzung entscheidend über Kauf beziehungsweise Verkauf ist, sollte man sich nicht auf Formulare verlassen, sondern eine professionelle Meinung bei zertifizierten Maklern einholen, die auch nach der Immobilienbewertung aktiv den Kaufprozess begleiten können.

Die Verlässlichkeit einer Online Schätzung: Abweichungen von 30 % sind zulässig!

Laut dem Bundesanzeiger werden bis zu 30 Prozent Abweichung vom tatsächlichen Immobilienwert gesetzlich akzeptiert. Für Käufer oder Verkäufer klingt das wenig zufriedenstellend. Marktwerkanalysen liefern keine exakten mathematischen Werte, sondern immer nur Schätzungen, die umso präziser werden, je mehr Informationen und Umstände berücksichtigt werden.

Einen genaueren Wert liefert ein Sachverständigen-Gutachten, das nach einer Objektbegehung angefertigt wird. Umbauten, Renovierungen und Modernisierungen am Haus oder an der Wohnung sowie Veränderungen in der Wohngegend, Baustellen in unmittelbarer Nähe, Einkaufsmöglichkeiten oder verkehrstechnische Einschränkungen wirken sich nämlich ebenfalls auf den Immobilienwert aus.

Ein Online-Verfahren sollte deshalb immer durch eine Besichtigung eines unabhängigen, zertifizierten Sachverständigen ergänzt werden.

Was wird benötigt, um eine realistische Immobilienbewertung zu erhalten?

Das Maklerteam bietet Ihnen durch das Tool des Dr. Hettenbach Instituts eine möglichst exakte Einschätzung. Hier wird der Nutzer im ersten Schritt online zu Daten des Wohnmarktes befragt. Berücksichtigt werden dabei der Bodenwert auf Basis der Grundstückslage und -größe und Vergleichsangebote, die sich in der Umgebung befinden. Daraus erschließt sich ein vorläufiger Wert, der durch die Grundbucheinsicht und die Objektbesichtigung zum endgültigen Marktwert ergänzt wird. Unsere DEKRA-zertifizierten Sachverständigen und Fachmakler nehmen diese abschließende Immobilienschätzung für Sie vor. Zudem beraten sie Sie gerne, welchen Umfang die Immobilienbewertung haben muss oder ob Sie ein Immobiliengutachten benötigen.