Bewertung

Kontaktieren Sie uns

Professionelle Wertermittlung

Unsere DEKRA-zertifizierten Sachverständigen
bewerten Ihre Immobilie mit fachlicher Kompetenz
und Eignung.

Gehen Sie auf Nummer sicher

 Immobilienbewertung

Lassen Sie den Verkehrswert Ihrer Immobilie ermitteln

Geerbte Immobilie verkaufen

Sie haben Fragen rund um das Thema „Geerbte Immobilie verkaufen“?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Unsere Immobilienmakler beraten Sie gerne!

Wieviel ist mein Haus Wert? Das fragen sich viele Hauseigentümer.

Um den genauen Immobilienwert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zu erfahren, sollten Sie auf professionelle und zertifizierte Immobiliengutachter wie Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien setzten. Viele Immobilienmakler „bewerten“ eine Immobilie ohne großen Aufwand nur beim Durchgehen. Für eine professionelle Immobilienbewertung reicht das jedoch sicher nicht aus. Die Immobiliengutachter von Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien sind DEKRA zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertung und ermitteln Ihren Immobilienwert bzw. den Verkehrswert Ihrer Immobilie professionell, gründlich und kompetent. Vertrauen Sie bei der Immobilienbewertung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung nur auf zertifizierte und ausgebildete Immobilien-Sachverständige.

Immobilienwert ermitteln mit zertifizierten Immobilien-Sachverständigen

Wenn Sie bei der Immobilienbewertung auf unsere Immobiliengutachter rund um Herrn Günther Strehle setzten, erhalten Sie neutrale und professionelle Experten, die Ihre Immobilie kompetent bewerten. Dank der DEKRA Zertifizierung zum Sachverständigen für Immobilienbewertung können Sie sich bei Das Maklerteam sicher sein, gut ausgebildete und zertifizierte Bewerter an Ihrer Seite zu haben. Wir erstellen Ihnen eine präzise, professionelle und kompetente Bewertung Ihrer Immobilie, die die richtige Grundlage für eine erfolgreiche Vermarktung ist. Wir unterstützen Sie mit einer professionellen Immobilienbewertung bei einem beabsichtigten Kauf oder Verkauf einer Immobilie, im Rahmen einer Vermögensauseinandersetzung für Erbfälle oder auch für steuerliche Zwecke.

Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien bietet Ihnen Top-Service und eine hohe Fachkompetenz. Bei der Haus- und Grundstücksbewertung arbeiten unsere Immobiliengutachter stets äußerst gewissenhaft und gründlich. Wir achten auf alle baulichen, örtlichen und rechtlichen Gegebenheiten und orientieren uns beim Verkehrswert immer auch an der regionalen Marktlage. Wir zeigen Ihnen den Wert Ihrer Immobilie anhand von mehreren Verfahren (wie z.B. Sachwert, Vergleichswert, Ertragswert, Beleihungswert) und erarbeiten mit Ihnen zusammen den „richtigen“ Preis für die richtige Verkaufs-Strategie. Egal ob Eigentumswohnung, Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus oder unbebautes Grundstück – Ihre Immobilienbewertung ist bei Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien in den richtigen Händen. Lassen Sie sich von uns gut und ausführlich beraten.

Immobilienbewertung von Wüstenrot Immobilien | Das Maklerteam

Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien blickt auf über 15 Jahre Erfahrung in der Immobilienbewertung zurück. Wir sind Experten auf diesem Gebiet.

Wir begutachten Ihre Immobilie sachlich, kompetent und ausführlich. Nur so können wir Ihnen eine realistische Immobilienbewertung bieten.

Bei uns bekommen Sie keine Illusionen oder Wunschpreise, sondern reale Fakten und somit einen tatsächlich möglichen Verkaufswert Ihrer Immobilie.

Auch wenn Sie Interesse an einem Hauskauf haben oder eine Wohnung kaufen möchten, ermitteln unsere Immobiliengutachter einen realistischen Immobilienwert.

Zertifizierung

Aber was bringt das Anbieten zum falschen (zu hohen) Preis?
Die Chance auf doch noch mehr Geld?

Nein, aus unserer langjährigen Erfahrung wird diese Vorgehensweise Ihr Objekt „verbrennen“ und damit Ihren erzielbaren Preis schlechter machen, als wenn Sie von Anfang an richtig angeboten hätten.

Und wie finden Sie den richtigen Preis?

Lassen Sie sich von uns gut und ausführlich beraten. Wir präsentieren Ihnen den Wert Ihrer Immobilie anhand von 4 Verfahren (Sachwert, Vergleichswert, Ertragswert, Beleihungswert) und erarbeiten mit Ihnen zusammen den „richtigen“ Preis.

Und ja, Sie werden immer einen (seriösen?) Makler finden, der Ihnen verspricht, es gäbe noch € 20.000 mehr. Nur ist das Interesse dieses „Kollegen“ dann nicht wirklich Ihr Preis, sondern sein Auftrag. Nach ca. 6 Wochen wird man Ihnen dann mitteilen, dass der Preis doch zu hoch angesetzt war und man doch „etwas“ reduzieren muss. Der Effekt beim Kauf-Interessenten: „… Da geht ja dann noch mehr …“

Vergleichswertverfahren

Hier wird aufgrund vergleichbarer, also in Ausstattung, Lage, Alter, Größe und Verwendbarkeit gleicher Objekte, der Kaufpreis des zu bewertenden Objekts abgeleitet. Dieses Verfahren bezieht sich – im Unterschied zu den falsch interpretierten Anwendungen vieler selbst ernannter Fachleute – auf die Ableitung tatsächlich realisierter Kaufpreise. Es zählen hier also insbesondere nicht die teilweise übertriebenen Wunschpreise der Anzeigen in diversen Internet-Portalen. Nur weil ein Nachbar oder Makler für seine angebotene Immobilie die Summe X ins Internet stellt, ist dies keine gute Grundlage für den Vergleichspreis Ihrer Immobilie. Darüber hinaus sind nahezu keine zwei Immobilien wirklich gleich. Angefangen vom Zustand, Alter, Ausstattung und der Mikrolage, bis hin zur Verfügbarkeit (vermietet oder frei) sind hier Anpassungen erforderlich, die nur aus erheblicher Erfahrung und mit Fachwissen sachgerecht angewendet werden können. Im Regelfall sollten Gutachterausschüsse Vergleichswerte im Rahmen von Marktberichten oder Bodenrichtwerten herausgeben, was aber in den wenigsten Landkreisen regelmäßig und vor allem aktuell der Fall ist. Professionelle und kostenpflichtige Marktbeobachtungsprogramme mit Anschluss an zuverlässige Datenquellen bilden hier eine gute Grundlage, die ein Fachmann dann als solide Basis für Vergleichswerte heranziehen kann. Dieses Verfahren ist bei Immobilientypen wie Grundstücken, Häusern und Wohnungen – richtig angepasst – sehr gut anwendbar.

Ertragswertverfahren

Hier wird – ähnlich wie bei einer Geldanlage – der zukünftige im regelmäßigen Geschäftsverkehr zu erwartende Ertrag der Immobilie, also die „Rendite“, als Bewertungsgrundlage herangezogen. Dies erfolgt, indem Grund und Boden zunächst (auch anteilig z.B. bei Wohnungen) herausgerechnet werden, dann separat der Ertrag der baulichen Anlage für die restliche berechnete Lebensdauer des Gebäudes errechnet wird. Die Verzinsung dieses Ertrages wird mit dem sogenannten „Liegenschaftszins“ errechnet. Dieser unterscheidet sich ja nach Lage und Typ der Immobilie. Dann wird der errechnete Ertrag mit dem Bodenwert zusammengerechnet. Das Verfahren ist komplex, erfordert erhebliches Fachwissen und Grundlagendaten sowie sehr präzise Rechenschritte. Es ist nicht das Verfahren, das viele Laien überschlägig mit „Dann nehmen wir mal Jahresmiete mal Faktor X“ versuchen zu errechnen. Simpel, aber falsch. Dieses Verfahren wird im Regelfall bei Mehrfamilienhäusern, aber auch bei vermieteten Immobilien wie Eigentumswohnungen als Grundlage der Bewertung herangezogen. Bei Häusern dient es im Normalfall nur als Verifizierungsverfahren.

Sachwertverfahren

Mit diesem Verfahren wird der aktuelle Wert der „Sache“, also von Grundstück und Gebäude, errechnet. Anhand des aktuellen Grundstückspreises (professionell angepasster Vergleichswert), des Neuwertes der Immobilie abzüglich Alterswertminderung und bisher durchgeführter relevanter Renovierungen wird ein Sachwert errechnet. Dann werden – wie bei allen anderen Verfahren auch – wertbeeinflussende Besonderheiten wie Renovierungsrückstand, Schäden oder andere außergewöhnliche Einflüsse mit einberechnet. Der so ermittelte Sachwert muss dann mit einem Faktor auf den heutigen Markt angepasst werden. Dieses Verfahren wird hauptsächlich bei Ein- und Zweifamilienhäusern angewendet.

Marktfaktor

Dieser „Faktor“ drückt den aktuell erlebten Markt aus, also insbesondere den Unterschied von tatsächlich erwirtschafteten Kaufpreisen im Vergleich zum eigentlich errechneten Sachwert der Immobilie. Auch diese Faktoren werden von vielen Laien überschlägig nur aus dem Bauch geschätzt. Eine gefährliche Methode, die Immobilien-
eigentümer viel Geld kosten kann. Tatsächlich gibt es professionelle und kostenpflichtige Bewertungsprogramme, die diese Berechnungen z.B. durch das Wissen von Gutacherausschüssen und finanzierenden Banken sehr treffsicher erstellen können.

Ihre Immobilienspezialisten sind für Sie da

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter der nebenstehenden Telefonnummer.
Gerne können Sie uns auch Ihre Nachricht über unser Kontaktformular senden.

Professionelle Bewertung Ihres Hauses

Haben Sie Interesse an einer professionellen Immobilienbewertung und einer fachkundigen Wertermittlung Ihrer Immobilie? Lassen Sie Ihre Immobilie schätzen, Ihr Haus bewerten, Ihren Hauswert ermitteln und den aktuellen Verkehrswert berechnen. Bei uns bekommen Sie eine realistische Immobilienwertermittlung von einem zertifizierten Immobiliengutachter und kompetenten Sachverständigen für die Bewertung von Immobilien. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unsere Immobiliengutachter erstellen Ihnen gerne eine professionelle Bewertung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung.