Erneute Auszeichnung als Nr. 1 von Wüstenrot Immobilien

Das Maklerteam von Wüstenrot Immobilien erneut Nummer 1

Die Makler der Wüstenrot Immobilien im Raum Landsberg verbuchten 2017 mit über 120 vermittelten Immobilien im Gesamtwert von rund 39 Millionen Euro einen Rekord-Gesamtumsatz. Das Team um Verkaufsleiter Günther Strehle ist damit, wie bereits seit 12 Jahren, erneut die Nummer Eins der Wüstenrot-Immobilienmakler in Deutschland.

Seit den Anfängen im Jahr 2005 hat das Maklerteam rund 1.300 Immobilien vermittelt. Im Angebot sind laufend 30 Immobilien unterschiedlicher Kategorien. Als Gründe für die Spitzenposition führt Günther Strehle die marktgerechte Objektauswahl, die hohe Servicequalität, die Mitarbeiterkompetenz und vor allem die fundierte Beratung an, die Kunden besonders schätzen. Die professionelle Wertermittlung einer Immobilie gehört dazu ebenso wie eine gepflegte Suchdatenbank, die auch bei „diskreten Verkäufen“ beste Dienste leistet.

Hohe Fachkompetenz und Erfahrung in Sonderthemen wie Scheidungsimmobilien, Grundstücksentwicklung oder Notverkäufen zeichnen das Maklerteam aus, zu dem auch vom Europäischen Businesszentrum der Wohnungs-und Immobilienwirtschaft zertifizierte „Fachmakler für Erbschaftsimmobilien (EBZ)“ gehören.

Auf den Lorbeeren ruhen sich die Mitarbeiter an den vier Standorten Landsberg, Starnberg, Augsburg und München allerdings nicht aus: In den ersten beiden Monaten des Jahres 2018 vermittelten sie erneut mehr als 30 Objekte mit einem Gesamtwert von über sieben Millionen Euro.

Wie das Team der Wüstenrot Bausparkasse freuen sich Günther Strehle und seine Mitarbeiter bereits auf den im Herbst anstehenden Umzug in neue Büroräume an der Schongauer Straße. Arbeitsplätze mit modernster digitaler Ausstattung werden es dort gestatten, den Service für die Kunden von Wüstenrot Immobilien weiter auszubauen.