Scheidungs-Immobilien
Erfahrung und Kompetenz auch in besonders schwierigen Fällen

Beim Verkauf von Scheidungs-Immobilien sind Fingerspitzengefühl und Erfahrung gefragt

Makler für Scheidungsobjekte

Eine Trennung ist stets mit Emotionen behaftet – unabhängig davon, ob diese Trennung einvernehmlich verläuft oder nicht. Die zu verkaufende Immobilie ist oft der merklich letzte, klare Schritt einer Trennung. Auch ist diese Immobilie im Regelfall die größte finanzielle Gemeinsamkeit und mit sehr vielen Emotionen belastet. Es wird dabei sehr oft versucht, in diesen Verkauf – bei dem es ja um spürbar viel Geld geht – alle bisherigen Streit-Themen und Rückstände wie Unterhalt, angelaufene Zinsen und zukünftige Zahlungen mit einzubauen. Dies macht jedoch den Verkauf einer Scheidungsimmobilie noch komplizierter und emotionaler als er eh schon ist.

Insbesondere bei der nötigen Festlegung des Wertes der Scheidungsimmobilie herrscht fast immer eine sehr unterschiedliche Meinung. Während derjenige, der in der Immobilie verbleibt oder diese ggf. auch behalten will den Wert eher geringer sieht, gerne dabei auch auf fehlende Restarbeiten, Mängel und Renovierungsrückstände hinweist, sieht derjenige der vom anderen ausgezahlt werden soll das ganz anders. Gerade heute, bei sehr hitzigen Märkten und Preisen stellt sich die Frage, ob der „Auszahlende“ diese aktuell sehr hohen Immobilien-Vergleichspreise als Grundlage nehmen muss. Was ist, wenn die Preise dann wieder sinken oder noch weiter steigen. Ist eher der Kaufpreis von „damals“ plus ein wenig oder der Vergleichspreis von heute der richtige Ansatz?

Oder macht es ggf. gar keinen Sinn, die ehemals gemeinsame Immobilie durch eine der beiden Eigentümer zu übernehmen sondern eher den aktuell guten Immobilienmarkt für den Verkauf zu nutzen? Auch hier haben wir zuverlässige und erprobte Modelle entwickelt, die es dem noch in der Immobilie bleibenden Eigentümer ermöglichen, ganz in Ruhe und auch längerfristig nach einem neuen Zuhause zu suchen und dennoch den guten Immobilienmarkt mitzunehmen.

Hier ist als Grundlage für alle weiteren Überlegungen eine gründliche und professionelle Bewertung der Immobilie wichtig, bei der insbesondere die Unterschiede zwischen Sachwert, Marktwert und möglich erzielbarem Kaufpreis herausgearbeitet werden. Wird keine Einigkeit erzielt gibt es dennoch Möglichkeiten, die zukünftige oder vergangene Wertentwicklung der Immobilie gegeneinander abzusichern oder auszugleichen, hier haben wir bereits viel Erfahrung und – durch die Zuarbeit unserer Fachanwälte – sehr gute und langfristig gerechte Modelle gefunden.

Wir sind in solchen Fällen eine neutrale, sachlich korrekte und kompetente Anlaufstelle und wägen mit Ihnen alle möglichen Optionen für das bislang gemeinsam genutzte Immobilieneigentum ab. Wir wissen, wie mit offenen Krediten, der Verteilung des Restkaufpreises, offenen Forderungen, Zwischenlagerung auf Anderkonten oder Sicherheitskonten, und anderen wichtigen Details Ihrer Immobilie umzugehen ist. Dabei vermitteln wir nicht nur zwischen Käufer und Verkäufer, sondern wenn nötig auch zwischen den bereits eingeschalteten Anwälten.

Mit unserer Unterstützung schaffen Sie eine klare und geordnete Auseinandersetzung Ihrer Immobilie und damit eine geordnete Basis für Ihren nächsten Lebensabschnitt.

Alle nötigen Vorgänge klären und regeln wir für Sie absolut neutral, umfassend und professionell, damit Sie dieses oft schwierige Thema Scheidungs-Immobilie mit Ruhe und Erfolg zum Abschluss bringen können. Darüber hinaus stehen Ihnen unsere gesamten Netzwerk-Partner, über unsere Beratung hinaus, für juristische und steuerliche Fragen zur Verfügung.

Kompetenz, Erfahrung und professionelle Beratung. Ihr Gewinn, unser Beruf.

Immobilie geerbt?
Immobilie vererben?

Jetzt beraten

Immobilie geerbt oder vererben?